Dienstag, 4. März 2014

Ziehbrunnen in Rothenburg ob der Tauber



Rothenburg ob der Tauber, there are many wells that the drinking water supply in the Middle Ages were used and which were extremely important for the population. Some had running water fountains, connected by channels, while others acted as a deep water well as this covered wells. Here behind the meat or dance house, the oldest town hall, the spring bubbled and it is believed that this is the oldest farmstead of the Staufer castle from the middle of the 12th century.



Überdachter Ziehbrunnen hinter dem alten Rathaus, dem Fleischhaus, der Gewerbehalle.

 

>>>   Das Fleischhaus  <<<

In Rothenburg ob der Tauber gibt es viele Brunnen die der Trinkwasserversorgung im Mittelalter dienten und die ungemein wichtig waren für die Bevölkerung. Etliche waren Fließwasserbrunnen, die verbunden waren durch Kanäle, andere fungierten als Tiefwasserbrunnen wie dieser überdachte Ziehbrunnen in der Hofbronnengasse. Er steht auf einem kleinen Platz zwischen der Rückseite des Fleischhauses rechts und einem Fachwerkhaus von 1459 links, in dem der verdiente Festspieler Hans Kerndter bis zu seinem Tod wohnte.
Hier, hinter dem Fleisch- oder Tanzhaus, dem ältesten Rathaus, sprudelte der Hofbronnen und es wird vermutet, dass es sich um den ältesten Wirtschaftshof der Stauferburg aus der Mitte des 12.Jahrhunderts handelt. Ein schönes Motiv im rechten Sonnenlicht und echtes Alt-Rothenburg in der Hofbronnengasse dazu. Foto: © Leo Wirth

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen