Sonntag, 22. Mai 2016

Die Prachtspiere blüht wieder



The Astilbe, the Spiraea vanhouttein, the hedge flowers in white pure and simple, that everyone knows and appreciates. Bushy, upright growing, with arching branches overhanging it comes from East Asia. The white flowers are very numerous in dense, hemispherical corymbs and along the entire branch. From May to early June, it blooms and has no special claims is hardy and can withstand strong cut back.
 


Die Prachtspiere, die Spiraea vanhouttein, als Strauch oder als die Blütenhecke in Weiß schlechthin, die jeder kennt und schätzt. Breitbuschig, aufrecht wachsend, mit bogig überhängenden Zweigen kommt sie aus Ostasien. Trotz niederer Temperaturen Anfang Mai blüht sie wieder wunderbar in Weiß und ist ein Blickpunkt im Garten. 




Die Blüten sind in dichten, halbrunden Doldentrauben sehr zahlreich und den gesamten Zweig entlang. Von Mai bis Anfang Juni blüht sie, hat keine besonderen Ansprüche und sieht als Sichtschutz, geschnitten oder ungeschnitten, immer gut aus. Geeignet für sogenannte Rollhecken bis zu 2 Meter hoch. gehört sie zur Familie der Rosengewächse der Rosaceae und als Elternarten werden Spiraea cantoniensis und Spiraea trilobata ganannt. 




 Die Prachtspiere zeichnet sich durch große Anspruchslosigkeit aus und ist leicht durch Stecklinge zu vermehren, ähnlich ist die schon im April blühende Brautspiere Spiraea arguta. Fotos: © Leo Wirth


Die Prachtspiere bei >> Maiblüher an Pfingsten << und die >> Ligusterhecke blüht <<

  

Samstag, 14. Mai 2016

Blick auf die Frankenhöhe bei Neusitz


This overlooks the franc height in Neusitz has one of the Erlbacher street in Rothenburg ob der Tauber from, a residential and commercial street. The trail continues to Erlbach in the municipality of Neusitz. The hamlet is located at Erlbacher Bach, a right tributary of the Kirnberger millstream flowing right into Tauber.






 Von der Erlbacher Straße in Rothenburg ob der Tauber über die Felder auf die Frankenhöhe bei Neusitz, hat man diesen schönen Blick. Über die Gebsattler Straße zum Siechhaus, führt der Weg weiter nach Erlbach einem Ortsteil der Gemeinde Neusitz. Der Weiler, 391 m NN liegt am Erlbacher Bach, einem Zufluss des Kirnberger Mühlbachs, der rechts in die Tauber fließt. Foto: © Leo Wirth

Auf der anderen Seite geht es nach Geslau und Colmberg wo man von der Burg Colmberg diesen >> Blick nach Rothenburg << und Anfelden hat.

Weiter nördlich geht die Straße über das >> Turmseelein eine alte Brückenanlage << von Rothenburg nach Würzburg und von der Würzburger Straße bei den Gärten kommt man zu der >> Sitzbank am Stäffeleinsbrunnen << mit Zugang zum Weiher am Gattenhöfer Weg.
 
Von der Heckenacker Siedlung nach Steinbach >> Der Flurweg << und am Fuße der Frankenhöhe >> Kürbisverkauf bei Schweinsdorf << in der Gemeinde Neusitz.

Vom Friedhof nach Erlbach geht die >> Erlbacher Straße << eine Wohn und Geschäftsstraße, von der man auch diesen Blick hat.

 

Mittwoch, 11. Mai 2016

Nachbarkatze beim Rundgang


Every day they marched through the garden at the hedge field and is sociable, but remains at a distance. The first cats to be yes were forest animals and from the time also our domestic cats nor the ability to climb well.
 

Jeden Tag marschiert Jamee durch den Garten am Heckenacker und ist kontaktfreudig wenn man sie ruft, bleibt aber meistens auf Abstand. Kommt irgendwas geflogen, rennt sie hinterher und hat ihren Spaß dran. Die ersten Katzen sollen ja Waldtiere gewesen sein und aus der Zeit haben auch unsere Hauskatzen noch die Fähigkeit, gut zu klettern. Den Schwanz benutzen sie, um besser balancieren zu können, sie haben einen guten Gleichgewichtssinn. Die Krallen sind beim Klettern von Nutzen und das Besondere an den Krallen ist, dass sie eingezogen werden können, so kann die Katze leise schleichen. Foto: © Leo Wirth


Hier sitzt sie an der Hecke beim >> Morgendlichen Besuch << und wartet auf Unterhaltung.

Auf dem alten Grundwasserbrunnen beim >> Sonntagsputz in der Judengasse <<  sitzt Margit's Katze und zum >> Tierheim Rothenburg-Neusitz << geht's hier lang.
 

Sonntag, 8. Mai 2016

Erlbacher Straße in Rothenburg ob der Tauber


The Erlbach street is one of the long streets in Rothenburg ob der Tauber, a street with a lot of nature. Beginning at Ansbacher road to the cemetery, to the south over the railway line, at the shopping markets over, through residential and commercial area. Until the city limits and continue on the road as Gebsattel Path to Erlbach.



Die Erlbacher Straße ist eine der langen und schönen Straßen in Rothenburg ob der Tauber, die an der Ansbacher Straße beim Friedhof beginnt und nach Süden über die Bahnstrecke, an den  Einkaufsmärkten und Geschäften vorbei, durch Wohngebiet und Gewerbegebiet an die Stadtgrenze der Gebsattler Straße mit 2,5 Km Länge und weiter nach Erlbach führt.


An der Ecke zur Bensenstraße ist der Bäcker mit Kaffee im >> Brothaus in ganz Franken << und der >> Supermarkt Lidl << im Bild. Die >> Einkaufsmärkte in Rothenburg << sind hier zu finden und der >> Ackerweg << beim Friedhof weiter Oben. Auf der anderen Seite zur Schlachthofstraße hin ist das 
>> StädtischeStadion << Rothenburg ob der Tauber, mit einer Kapazität von 6000 und Naturrasen. Gegenüber vom Alten Ritter ist der Zugang zu Kittelberger e.K. Obst Gemüse Feinkost in Schlachthofstr. 37.



Weiter unten, nach der Karl-Bröger-Straße finden sich Geschäfte wie Hammel Haustechnik und Blauberger GmbH Obst- u. Getränkemarkt. An der Kreuzung im Bild geht es Links zu >> Märkten in der Widmannstraße << und Rechts an der Bleiche vorbei weiter zur >> Mühle << am Siechhaus. Weiter nach Märkten bei der Karl-Bröger-Straße, Firmen wie >> Weiss-Antiquitäten << und >> Ebalta Kunststoff << dann kommt man zum >> Leyk Lotos-Garten << an der Ecke Am Igelsbach.
  


 
Von der Straße Am Igelsbach zur AN33 Neusitz-Gebsattel  hin sind Unternehmen wie >> Lechner << Küchenplatten zu finden und Seitz GmbH Sanitätshaus >> ortho-seitz <<  und Andere. Vor der Erschließung des Geländes am Igelsbach befanden sich mehrere Fischteiche hier, woran die Straße Am Fischhaus noch erinnert. Dazu etwas Historie >> Der Bildstock an der Fischwinterung << rechts ab im Bild. Die Verlängerung der Straße führt als Feldweg nach Erlbach. In Richtung Gebsattel wird die AN33 dann zur Neusitzer Straße, die auf die Hauptstraße in Gebsattel trifft. Von der Erlbacher Straße hat man den Blick auf die Frankenhöhe bei Neusitz   Fotos: © Leo Wirth