Samstag, 15. Februar 2014

Einkaufsmarkt Brücken-Center in Ansbach


It is interesting to go every now and then at intervals by the Ansbacher Bridge Center and visit the shops, so to the 70 it should be and also to observe the changes in the market place. Outside, beautiful sculptures can be seen as the woman with dog and pocket outside the main entrance, or on the bridge of the man with suitcase, good ideas offer the variety.



Es ist doch immer wieder interessant mal in Abständen durch das Ansbacher Brücken-Center zu gehen und die Geschäfte zu besuchen, so an die 85 sollen es sein und auch die Veränderungen im Marktgeschehen zu beobachten. Im Außenbereich des Einkaufsmakt fallen die neuen Plastiken auf, Skulpturen wie die Frau mit Hund und Tasche vor dem Haupteingang, oder über der Brücke der Mann mit Koffer, gute Ideen die Abwechslung bieten. Wenn man sich dann erinnert, wie die Backsteinbauten der ehemaligen Hindenburg-Kaserne vor 1997 aussahen, stellt das Center schon eine Bereicherung und einen Blickpunkt dar.

Das Brücken-Center ist außer der Nähe zur Stadt für Fußgänger auch speziell auf die Anreise mit dem Auto eingestellt und befindet sich direkt an der Bundesstraße 13/14 und verfügt über rund 1800 Parkplätze. Auf dem westlichen Teil des Geländes wurde die Fachhochschule eingerichtet, während auf dem östlichen Teil das Brücken-Center entstand, was bei niederen Temperaturen oder Regen durchaus angenehm ist, wenn man in der beheizten Halle bummeln kann.  Einen Blumenstrauß von >> Blumen-Heller << für nette Damen sucht, auch bei >> Bücher Pustet << findet man immer etwas neues und freundliche Gesprächspartner, so wie die richtigen Backwaren bei >> Brothaus << und bei >> Metzgerei Jacob << Wurst und Fleisch dazu. Oder die richtige Mode bei >> TC Buckenmaier << und >> Intersport <<  dazu die passenden Frisuren bei >> Friseur Klier << Das >> Fotohaus Zacharias << und  >> Real Markt << Ansbach und >> Deichmann Schuhe << . Foto: © Leo Wirth


Über die Brücke, am Mann mit Koffer vorbei, kommt man >> zum Markgrafen Museum Ansbach << und in die Stadt zum Shopping. 

Das Brücken-Center Ansbach ist das größte Einkaufszentrum in Westmittelfranken im Freistaat Bayern. Eröffnung: 1997 mit ca. 85 Geschäften. Kontakt: Residenzstraße 2-6, 91522 Ansbach mit Telefon: 0981-4882311 mit Website Info: http://www.bruecken-center.de/   Weitere Infos >>  Das Brücken-Center Ansbach bei Wikipedia  << ist hier beschrieben.  

 

Wer in Rothenburg einkaufen möchte kann das im >> Einkaufsmarkt ZentRo << am Bahnhof, oder in der >> Hafengasse << tun, oder in den Einkaufsmärkten an der Erlbacher Straße, der Bensen Straße oder >> Edeka Center << mit Brothaus Cafè in der Bodelschwinghstraße. 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen